matomo image Ausstellung "Unser Griff nach den Rohstoffen der Welt" - St. Pölten Konkret Zur Navigation Zum Inhalt
Flyer
Bild: Copyright: Fotocredit: Klimabündnis Österreich

Ausstellung "Unser Griff nach den Rohstoffen der Welt"


Beschreibung

In unserem Alltag haben wir es mit vielen verschiedenen Konsumgütern zu tun. Fragen Sie sich manchmal, wo die Rohstoffe dafür herkommen und unter welchen Bedingungen sie gewonnen werden? In der Ausstellung „Unser Griff nach den Rohstoffen der Welt“ wird dieser Frage nachgegangen, wobei der Fokus auf die Rohstoffe Gold, Coltan und Erdöl gelegt ist. – Rohstoffen, die für unsere Kommunikationsmittel, wie Handys, und den Energiebereich wichtig sind. Die Ausstellung bringt Fakten und Augenzeugenberichte aus dem Kongo, Peru, Ecuador, Nigeria und der Arktis. Wussten Sie z. B., dass die Gewinnung von Gold riesige Mengen an Wasser und weitläufige Landfläche beanspruchen kann? Und, dass die Abwässer aus dem Goldbergbau eine lange Liste von chemisch giftigen Substanzen enthalten können? In der Ausstellung erfahren Sie mehr über die Folgen unseres Lebensstils auf Mensch und Umwelt in den Herkunftsländern „unserer Rohstoffe“.

Zu sehen vom 09. Dezember 2020 bis 21. Februar 2021 zu den Öffnungszeiten des Stadtmuseums (Mi-So/10-17 Uhr).

Bei „Unser Griff nach den Rohstoffen der Welt“ handelt es sich um eine Wander-Ausstellung des Klimabündnis Österreich und Internationaler PartnerInnen. Die Erstellung bzw. der Verleih wurde/wird aus Mitteln der Europäischen Union bzw. der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit gefördert.


Karte

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Magistrat & Stadtverwaltung: Der Parteienverkehr wurde eingeschränkt und findet von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, nur für unaufschiebbare, unbedingt notwendige behördliche Wege, statt. Bitte rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Eine telefonische Parteienterminvereinbarung am Nachmittag ist grundsätzlich nicht vorgesehen. Es wird empfohlen, das Angebot der Online-Formulare zu nutzen oder schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt aufzunehmen bzw. eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at zu senden. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil ist zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Das täglich aktualisierte Corona-Update der Stadt St. Pölten finden Sie unter www.st-poelten.at/coronaupdate