Zur Navigation Zum Inhalt
Eventkalender

Veranstaltungen in deiner Nähe finden

Flyer
Flyer

Als das Netz noch jung war: und die Zukunft? Symposium

Ausstellung/Museum

Stadtmuseum St. Pölten

Prandtauerstraße 2, 3100 St. Pölten, Österreich

Do 26.01.2023 (weitere Termine anzeigen)

€ 5.-


Institut für Medienarchäologie

office@ima.or.at

027423332642


Event-Webseite


Beschreibung

Interdisziplinäre Ausstellung zum Thema digitale Diktatur, der Frage nach Autonomie und der Entwicklung von Strategien zur digitalen Selbstverteidigung.
Diese Welt bewegt sich in einer unglaublichen Geschwindigkeit auf eine absolute Monopolisierung der globalen digitalen Player zu. Ein Zustand den es in der Geschichte der Menschheit noch nie gegeben hat. Milliardenschwere Unternehmen in der Digitalwirtschaft treten eine Weltherrschaft an, die in China bereits mit einer monolithischen politischen Macht
verknüpft ist. Das Gold – Daten. Das Resultat – die totale Kontrolle, eine von Algorithmen errechnete Bedürfnisschaffungsmaschinerie und der Verlust jeglicher Privatsphäre.

Die Ausstellung wird von Kurator*innenführungen, Workshops und Symposien begleitet!
Workshops und Führungen finden ab 5 Teilnehmer*innen statt.
Anmeldung unter office@ima.or.at bis 3 Tage vor der Veranstaltung.
Sowohl die Workshops als auch die Führungen zu den angegebenen Terminen sind unentgeltlich, es ist nur der Eintritt ins Museum zu bezahlen.

ab 19 Uhr
Pionier:innen
Lecture Performances mit Seppo Gründler, Mike Hentz und Eva Ursprung
Sowie einem Screening der IMAfiction Portraits von Heidi Grundmann und Rebekah Wilson.

In den frühen 90er Jahren, anknüpfend an Vorläufer wie Mailart, inspirierte ein neuer Kommunikationsraum – das www – Künstler:innen Utopien für eine im Netz stattfindende Kunst zu entwickeln. Dieser Raum war unerforscht und offen und bot somit optimale Bedingungen für Experimente.