Zur Navigation Zum Inhalt
Flyer
Bild: (C) Andreas Pawlik, (C) Sonja Wclek
Flyer

SYNAPSENTANZ #4 – THEMA DESIGN


Beschreibung

Die Veranstaltungsreihe SYNAPSENTANZ soll anhand von inhaltlichen Impulsen mit musikalisch-künstlerischem Begleitprogramm zur Vernetzung und zum Austausch zwischen Studierenden der St.Pöltner Hochschulen und der St.Pöltner Bevölkerung einladen.
Denn Menschen lernen voneinander und miteinander, Netzwerke verbinden sich und ermöglichen regionalen als auch überregionalen Wissensaustausch. Ähnlich wie Synapsen im Gehirn – sie dienen der Übertragung von Reizen.
Lernen findet an den Synapsen statt – also den Orten, an denen die elektrischen Signale von einer Nervenzelle zur nächsten übertragen werden.
Mit dem SYNAPSENTANZ soll ein Ort für diesen zwischenmenschlichen Austausch geschaffen werden.

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern, dem Studiengang "Design, Handwerk & materielle Kultur / Manual and Material Culture" der New Design University und dem Verein für Kunst, Kultur und Natur (vormals LAMES und Verein Sonnenpark), haben wir ein Programm mit Impulsvorträgen zu gesellschaftsrelevanten Themen und Musik-Acts zusammengestellt, das für alle St.Pöltner*innen (und darüber hinaus) frei zugänglich ist.

Dass dieses Programm kostenlos konsumiert werden kann, haben wir der Kulturabteilung der Stadt St.Pölten, der Abteilung für Wissenschaft und Forschung des Landes Niederösterreich, der D.E.S.I.G.N. Foundation und dem Verein für Kunst, Kultur und Natur zu verdanken.

Dann bleibt nur noch eins zu sagen:
Lassen wir gemeinsam die Synapsen tanzen!

Beginn: 17:00 Uhr
𝗜𝗠𝗣𝗨𝗟𝗦𝗩𝗢𝗥𝗧𝗥𝗔𝗚: “𝗗𝗲𝘀𝗶𝗴𝗻 𝗳𝗼𝗿 𝗮 𝗣𝗹𝗮𝗻𝗲𝘁 𝗶𝗻 𝗧𝗿𝗼𝘂𝗯𝗹𝗲 [!]” (𝙚𝙣𝙜𝙡.)
Alexandra Fruhstorfer @alexandrafruhstorfer
Marie Nemeth @studiotut

Marie Nemeth ist Designerin (studiotut) und Vorsitzende des Alumni-Beirats der New Design University und stellt dessen Tätigkeitsfelder vor.
Alexandra Fruhstorfer is a transdiciplinary designer and part of a young generation of creatives embracing the wicked challenges of our times with a holistic approach. Using design as a strategic, yet playful tool she aims to enable more equitable imaginaries for our material culture on a planet in trouble. Whether by inventing new job profiles for a future of technological unemployment, exploring ways to render toxic microfibres harmless for coming generations, or creating architectural models that suit the needs of pigs, birds and raccoons - thinking about design means thinking about the desires, values and needs that matter to us in a collective future on a planet in trouble.

𝗔𝗯 𝟭𝟴:𝟯𝟬: 𝗗𝗝-𝗟𝗜𝗡𝗘 𝗨𝗣 (tba)

Moderiert wird der Abend von Klaus-Michael Urban.

Wir freuen uns darauf mit euch und unseren Gästen die Synapsen tanzen zu lassen!


Karte