matomo image Hans Staudacher - St. Pölten Konkret Zur Navigation Zum Inhalt

Beschreibung

Unter dem Motto „Kum ma wieda z’am!“eröffnen wir am Donnerstag, 18.Juni 2020, 18 Uhr die Ausstellung „Hans Staudacher“!
Zu sehen ist ein Querschnitt seines spannenden Werkes.
Die 2kmh Speedgang begleitet uns musikalisch: Kieninger Reinhard, Meindl Gerhard, Konlechner Friedl, Heinz Josef

Hans Staudacher (geb. 1923)
Das vorige Jahrhundert hat in Österreich viele große Künstler hervorgebracht. Ich denke z.B. an Hundertwasser, Fuchs, Rainer, Ringel, Frohner, Nitsch, Prachensky, Brauer und eben auch an Hans Staudacher.
Er ist und war ein Lebens- und Erlebniskünstler. Einer der aus tausenden Gedanken, Empfindungen, Nöten und Freuden, aus Wut, Lust, Protest und Hingabe heraus agiert. Dabei schleudert, kritzelt, spritzt, reißt auf, verdeckt und verschlüsselt er, um seine Werke so einzigartig zu gestalten. Hans Staudacher lässt einem chaotisch anmutenden Ansatz freien Lauf und schafft damit immer stimmige, spannende Ergebnisse.
Es freut mich, dass ich mit Hans Staudacher schon seit Jahrzehnten befreundet bin und wir schon viele herrliche Stunden miteinander verbringen durften. Daher ist es mir auch ein besonderes Anliegen, einen großen Querschnitt seines Schaffens permanent in der Galerie Maringer präsent zu haben.
Jedoch wollen wir diese Arbeiten nicht nur bei uns im Lager haben, sondern auch Ihnen damit eine Freude bereiten. Aus diesem Grund haben wir für Sie in dieser Publikation einen Teil der Werke zusammengefasst.
Besonders in diesen, für die Kunst schweren Zeiten, sollen Ihnen Kunstwerke einen doppelten Nutzen bringen. Einerseits die tägliche Freude und andererseits auch eine bleibende Wertsteigerung.
Als Galerie Maringer freut es uns, von vielen dieser für unsere Zeit so prägenden Künstlern, Arbeiten im Programm zu haben.
Im Sinne von Karl Farkas: „Schauen Sie sich das an!“

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
Dr. Karl-Heinz Maringer


Karte