Zur Navigation Zum Inhalt
Flyer
Bild (NÖKU): ZFG

Modern standards Supergroup - Konzert


Beschreibung

Fünf Weltstars des Jazz auf der Bühne des Club 3. So nahe kommt man diesen Legenden nie wieder! Billy Cobham ist einer der größten Schlagzeuger aller Zeiten. Trompeter Randy Brecker hat mit den „Brecker Brothers“ den Jazz revolutioniert und ist Gründungsmitglied von „Blood, Sweat & Tears“. Bill Evans zählt zu den besten Saxophonisten im Jazz, spielte an der Seite von Miles Davis, Herbie Hancock oder Mick Jagger. Niels Lan Doky ist am Klavier ein vielfach ausgezeichnetes Genie. Linley Marthe gilt als einer der aktuell virtuosesten und originellsten E-Bassisten, Joe Zawinul hat ihn Anfang der 2000er-Jahre in seine Band geholt.
So genial die Besetzung der „Modern Standards Supergroup“, so außergewöhnlich ist ihr Programm. Die großen Könner verwandeln aktuelle Pop-Hits in virtuos gespielte Jazzperlen. So hat man The Weeknd, Billie Eilish, Anderson Paak, Dua Lipa, Justin Bieber, Miley Cyrus, Black Eyed Peas oder Shakira garantiert noch nie gehört!
Das Projekt Modern Standards wurde von Niels Lan Doky ins Leben gerufen – der Jazzmusiker hat sich während des größten Teils seiner Karriere für die Erneuerung des Jazzstandard-Repertoires eingesetzt. Niels Lan Doky experimentiert mit Interpretationen zeitgenössischer Popsongs und zwar wohl mehr als jeder andere Jazzkünstler seit der Entstehung der ursprünglichen Jazzstandards. Die internationale Presse nannte ihn "den besten Pianisten seiner Generation" und "einen der wichtigsten Pianisten, die uns der europäische Jazz in den letzten 45 Jahren beschert hat". Das Projekt mit dem Titel Modern Standards Supergroup wird von einer internationalen Starbesetzung begleitet, zu der neben dem Bassvirtuosen Linley Marthe und dem zum Ritter geschlagenen dänischen Jazzpianisten Niels Lan Doky drei der größten amerikanischen Jazzlegenden aller Zeiten gehören: Billy Cobham, Randy Brecker und Bill Evans. Ein einzigartiges Konzerterlebnis im intimen Rahmen des Club 3 von Cinema Paradiso!
Eintritt Vorverkauf 38 EUR, Tageskassa 40 EUR,


Karte