Zur Navigation Zum Inhalt
Flyer
Bild: Yvan Schawandascht

SYRINX

Franziskanerkirche

Fr 24.06.2022 ab 19:00 Uhr

von € 14,- bis € 28,- / Festival Abo klein, drei Konzerte € 60,- /Festival Abo groß, alle Konzerte € 140,-


Magistrat St. Pölten, Fachbereich Kultur und Bildung

barockfestival.at

office@barockfestival.at

+43 2742 333 2601


Beschreibung

Die Vogelstimmen-Künstler Jean Boucault und Johnny Rasse zählen weltweit zu den größten Vogelgesangimitatoren. Sie benutzen keine Vogelpfeifen; ihre Imitationstechniken lehnen sich an sehr primitive Gesangstechniken an, und sie nutzen nur Techniken wie Atem-Stimme, Diaphonie, aspirierte Stimme, Trillergesang, Hochfrequenzpfeifen, Bordun und weiteres. Ihr Repertoire umfasst Tausende von Vogelstimmen aus fünf Kontinenten.
Seit Anbeginn menschlicher Zivilisationen ist der Klang immer ein Zugang zur anderen Welten gewesen, und Vögel waren Anführer und Meister dieses Klanguniversums. Im präkolumbianischen Amerika war der Vogel eine mythologische Figur und wurde immer wieder abgebildet. In der Barockzeit hat man sogar versucht, Vögeln Melodien beizubringen.
Dieses Konzert lädt uns ein zu einer musikalisch-ornithologischen Reise zu den Meistern des Gesangs, den Vögeln, die vielleicht den Ursprung jeglicher menschlicher Musik und des Gesangs bilden. Es ist ein Treffen zwischen Alter und Neuer Welt, Zwischen Orient und Okzident, zwischen Pierre Hamon, virtuoser Spieler von Flöten aus allen Zeiten und Welten, und der einzigartigen Fantasie der Vogelsänger Jean Boucault und Johnny Rasse.


Karte