matomo image Wood - Film + Diskussion - St. Pölten Konkret Zur Navigation Zum Inhalt
Flyer
Bild (NÖKU): Filmdelights

Wood - Film + Diskussion


Beschreibung

Regisseurin Ebba Sinzinger, Produzent Vincent Lucassen und Expert*innen zu Gast im Kino
Ein Umweltkrimi über illegale Schlägerung von Holz, korrupte Politiker und untätige Behörden.
Von der Taiga in Sibirien über die Primärwälder Rumäniens bis hin zum Urwald in Peru – überall
das gleiche Bild: Riesige Waldflächen werden abgeholzt und viele Bäume fallen illegal.
Alexander von Bismarck, Ururgroßneffe des Eisernen Kanzlers, ist seit Jahren auf den Spuren
der Holzmafia. Als Kopf der „Environmental Investigation Agency“ in Washington ist er
unermüdlich unterwegs. Dabei schreckt er nicht davor zurück, öfter seine Identität und sein
Aussehen zu wechseln sowie versteckte technische Hilfsmittel zu benutzen, um die illegalen
Machenschaften ans Licht zu bringen.
Nach dem Film Diskussion mit Regisseurin Ebba Sinzinger, Filmproduzent Vincent Lucassen,
DI Angelika Swoboda (Klimabündnis), Mag. Gerfried Gruber LLM (Bundesministerium für Landwirtschaft,
Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit), Moderation Dietmar Zeiss.
21.10.21, 20 Uhr, Film + Gespräch, Eintritt 9 EUR, Cinema Paradiso Card -1 EUR, Schüler*innen/
Student*innen 6 EUR


Karte

×

Eingeschränkter Parteienverkehr

Aufgrund des Lockdowns (22. November bis mindestens 12. Dezember 2021) wurde der Parteienverkehr eingeschränkt. Die Abteilung Bürgerservice und Einwohnerangelegenheiten ist Montag bis Freitag von 8 bis 11.30 Uhr erreichbar. Bitte besprechen Sie Ihre Anliegen an den Magistrat während des Lockdowns bei Möglichkeit telefonisch mit der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Nutzen Sie auch das Angebot der Online-Formulare oder nehmen Sie schriftlich mit den Fachabteilungen Kontakt auf bzw. senden Sie eine E-Mail mit dem Anliegen an rathaus@st-poelten.gv.at. Wenn Sie ein Anliegen vor Ort besprechen müssen, rufen Sie vorab an und vereinbaren Sie einen Termin bei der zuständigen Abteilung oder unter 02742/333-0. Vor Ort ist der Mindestabstand von zwei Meter einzuhalten und eine selbst mitgebrachte FFP2-Maske ohne Atemauslassventil zu tragen. Es sind auch ausreichend Desinfektionsständer vorhanden, bei denen Sie sich bitte die Hände desinfizieren. Im Eingangsbereich wird der Zutritt geregelt.

Alle Informationen zu den Corona-Maßnahmen in St. Pölten sowie Infos zu Impf- und Testmöglichkeiten finden Sie unter: www.st-poelten.at/coronaupdate