matomo image Nationalsozialismus in Niederösterreich: Opfer. Täter. Gegner - St. Pölten Konkret Zur Navigation Zum Inhalt
Flyer
Bild (NÖKU): StudienVerlag 2021

Nationalsozialismus in Niederösterreich: Opfer. Täter. Gegner


Beschreibung

Begrüßung
PD Dr. Roman Zehetmayer
Leiter NÖ Landesarchiv und NÖ Landesbibliothek

Grußworte
Abgeordneter zum Nationalrat Fritz Ofenauer
in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Zur Konzeption
Mag. Patrick Siegele (Geschäftsführer _erinnern.at_)
Mag. Tina Frischmann und MMag. Gregor Kremser
(Netzwerkleiterin N O _erinnern.at_)
Univ. Doz. Dr. Horst Schreiber (Herausgeber der Reihe)

Podiumsgespräch mit den Autoren
Dr. Stefan Eminger (NÖ Landesarchiv)
Univ. Prof. Dr. Ernst Langthaler (JKU Linz/IGLR St. Pölten)
Dr. Klaus-Dieter Mulley (Wien/Scheibbs)
Moderation: Dr. Reinhard Linke (ORF Niederösterreich)

Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir die Anzahl der
Teilnehmerinnen begrenzen und ersuchen daher um rechtzeitige
Anmeldung unter post.k2veranstaltungen@noel.gv.at oder unter
02742/9005-12835.
Für den Besuch der Veranstaltung benötigen Sie einen Nachweis
nach der 3-G-Regel, der auch kontrolliert wird. Wir können nicht
ausschließen, Sie spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung
informieren zu müssen, dass Sie wegen Überschreitung der
zulässigen Personenanzahl nicht teilnehmen können und ersuchen
um Verständnis.

Eine Forschungslücke ist beseitigt: Mehr als siebzig Jahre nach
dem Zusammenbruch des Hitler-Regimes liegt erstmals eine
umfassende Darstellung des Nationalsozialismus in Nieder-
österreich in Buchform vor. Der Band beschließt die Buchreihe
„Nationalsozialismus in den österreichischen Bundesländern" im
Auftrag des Vereins _erinnern.at_. Das Zielpublikum umfasst
Jugendliche und deren Lehrerinnen in der schulischen und
außerschulischen Bildungsarbeit sowie interessierte Erwachsene,
die sich einen Überblick über die NS-Zeit in Niederösterreich
verschaffen wollen.
Die Kapitel behandeln Machtergreifung, Herrschaftssystem,
Arbeitswelt, Jugendalltag, Sozialbeziehungen, Widerstand und
Verfolgung sowie die Vor- und Nachgeschichte der NS-Zeit.
40 Biografien von Opfern, Täterinnen und Gegnerinnen des NS-
Regimes sowie über 270 Abbildungen.


Karte