matomo image Molières Schule der Frauen - St. Pölten Konkret Zur Navigation Zum Inhalt
Flyer
Bild (NÖKU): Alexi Pelekanos

Molières Schule der Frauen


Beschreibung

Feiern Sie Silvester im Theater! Kommen Sie mit Ihrem*Ihrer Liebsten – oder am besten mit der ganzen Familie! Mit der fulminanten Inszenierung von Ruth Brauer-Kvam rutschen Sie ins Neue Jahr 2022!
In „Molières Schule der Frauen“ will ein alter Mann seine junge Pflegetochter Agnès heiraten. Er fürchtet aber, dass sie zu klug für ihn ist. Deshalb hat er sich viele Jahre darauf vorbereitet und eine raffinierte Strategie entwickelt: Eingeschlossen in einem Kloster soll sie so wenig wie möglich von der Welt und ihren Versuchungen erfahren. Stattdessen unterrichtet er sie in ehepraktischen Fächern wie Handarbeit. Als der junge Horace auftaucht und Agnès den Hof macht, ist es Liebe auf den ersten Blick und das wahre Leben wird zur lehrreichsten Schule für alle: Mit temporeichen Dialogen, viel Witz und Ironie werden männliche Dominanz und allzu enge Geschlechterklischees auf den Kopf gestellt.
Fast 400 Jahre später geht die Schauspielerin und Regisseurin Ruth Brauer-Kvam der „Schule der Frauen“ mit den Mitteln der Commedia dell’arte, mit Live-Musik und heutigen Erkenntnissen auf den Grund: Ist es ein Frauen- oder doch eher ein Männerstück? Und wer geht hier bei wem in die Schule?

„Eine Swinging Show – im Sinne der Commedia dell´Arte betont körperlich, rhythmisch und überkandidelt – Höchstes Amusement in unbeschwerten eineinhalb Stunden. Très fantastique!“ SALZBURGER NACHRICHTEN
„Fazit: Eine Revue der Herzen zwischen Reifrock, Rollschuh und Damenfrack. Grandios.“ NÖN


Karte