matomo image Eröffnung der Ausstellung Re.Aktion - St. Pölten Konkret Zur Navigation Zum Inhalt
Flyer
Bild (NÖKU): Kienzl

Eröffnung der Ausstellung Re.Aktion


Beschreibung

Vernissage:
Diese Ausstellung widmet sich einer zeitgenössischen künstlerischen Ausdrucksform, der sogenannten Appropriation Art (englisch appropriation = Aneignung).
Im engeren Sinn spricht man von Appropriation Art, wenn KünstlerInnen bewusst und mit strategischer Überlegung die Werke anderer KünstlerInnen kopieren bzw. direkt auf diese reagieren. Wobei der Akt des Kopierens und das Resultat selbst als Kunst verstanden werden sollen (andernfalls spricht man von Plagiat oder Fälschung). Strategien beinhalten Begriffe wie, Ausleihen, Klauen, Aneignen, Assimilieren... Beeinflusst-, Inspiriert-, Besessen-Sein, Zitieren, Umschreiben, Überarbeiten, Umgestalten, Variation, Version, Interpretation, Imitation, Annäherung, Parodie, Fälschung, Hommage…
Im weiteren Sinne kann Appropriation Art jede Kunst sein, die sich mit vorgefundenem ästhetischem Material beschäftigt, z. B. mit Werbefotografie, Archivbildern, Werken alter Meister oder zeitgenössischer (z.B. auch Künstlerbund-) KünstlerInnenkollegInnen. Es kann sich dabei um exakte, detailgetreue Kopien handeln; es werden aber auch oft in der Kopie Manipulationen an Größe, Farbe, Material und Medium des Originals vorgenommen.
Diese Aneignung in der Appropriation Art kann in kritischer Absicht oder als Hommage erfolgen.
Kuratorin: Evi Leuchtgelb


Karte