matomo image Roboter- und Forschungswettbewerb - St. Pölten Konkret Zur Navigation Zum Inhalt
Flyer
Bild (NÖKU): Renate Langsam

Roboter- und Forschungswettbewerb


Beschreibung

Zwei Wettbewerbe der internationalen First Lego League werden im Jänner in St. Pölten ausgetragen,
der Regionalwettbewerb mit 15 Teams aus NÖ und das Österreichfinale der FLL mit 21 Teams aus ganz Österreich, sowie zusätzlich die First Lego League Junior Begutachtung für Volksschulkinder.
First Lego League: Schülerinnen und Schüler im Alter von 10-16 Jahren bereiteten sich in den letzten Monaten in Schulteams oder privat auf den Wettbewerb vor. Es gibt vier Wettbewerbskategorien, die von Juroren bewertet werden:
Roboterwettbewerb, hier werden auf einem Tisch vom Roboter autonom Aufgaben gelöst,
Roboterdesign, bei dem der Roboter auf Funktionalität, Stabilität und Kreativität geprüft wird,
Teamwork, bei dem sich die Teams in ihrer Zusammenarbeit und Harmonie zeigen
Forschungswettbewerb, hier haben die Teams in den letzten Monaten zum Jahresthema recherchiert, Probleme gefunden und versuchen nun, diese Probleme mit einem eigenen Lösungsansatz zu mindern.
Das Jahresthema lautet heuer "City Shaper - baue die Stadt der Zukunft". Die besten drei Teams des Regionalwettbewerbs treten am Tag danach im Österreichfinale gegen die Besten der anderen Regionen Österreichs an.
Bei der Lego League Junior gibt es keinen Wettbewerb. Die Teams stellen ihre Ideen in Form von Lego Modellen aus und beschreiben sie auf Plakaten. Gutachter besichtigen die Ausstellung und vergeben Preise zu bestimmten Kriterien.
Die Veranstaltungen sind frei zugänglich.
Für Besucher gibt es ein Rahmenprogramm mit der Mitmach-Ausstellung "Realitäten und Kuriositäten" des Kurioseums Purgstall, abgestimmt auf das Thema Städtebau und Landschaftsgestaltung, einen Lego Tisch, 3D-Druck und viele weitere Aktionen.


Karte