matomo image Ballet Rambert & Sadler’s Wells - St. Pölten Konkret Zur Navigation Zum Inhalt
Flyer
Bild (NÖKU): Hugo Glendinning

Ballet Rambert & Sadler’s Wells

Festspielhaus St. Pölten

Fr 14.02.2020 ab 19:30 Uhr

EUR 45, 39, 34, 28, 12


Festspielhaus


Beschreibung

PREMIERE DER NEUBEARBEITUNG& FESTSPIELHAUS KOPRODUKTION
Tanz 25 Jahre nachdem Tanz-Revolutionär Lloyd Newson und DV8 mit Enter Achilles die britische Pub-Kultur eindringlich lautstark auf die Bühne brachten (Uraufführung 1995, Wiener Festwochen), präsentieren Ballet Rambert und Sadler’s Wells Newsons Neubearbeitung dieser wegweisenden Physical-Theatre-Produktion, die im Rahmen einer Arbeitsresidenz am Festspielhaus St. Pölten zur Premiere gelangt. „Gewalttätig, häßlich, politisch inkorrekt und wahnsinnig komisch“ (The Australian), entlarvt die Produktion „die Zwangsjacke dessen, was Männlichkeit auszumachen scheint“ (The Observer) und den Terror und die Zärtlichkeit von biergetränktem Testosteron.
HINWEIS Bei dieser Veranstaltung gibt es keinen Nacheinlass für Zuspätkommende. Bitte seien Sie besonders pünktlich.

Eine Ballet Rambert & Sadler’s Wells Koproduktion in Zusammenarbeit mit Onassis STEGI, Athen. In Koproduktion mit Festspielhaus St. Pölten (mit einer Arbeitsresidenz); Grec Festival de Barcelona i Teatre Nacional de Catalunya; Théâtre de la Ville - Paris / Chaillot - Théâtre national de la danse; Les Théâtres de la Ville de Luxembourg; Adelaide Festival, Melbourne International Arts Festival and Torinodanza Festival / Teatro Stabile di Torino - Teatro Nazionale. Premiere der Neubearbeitung im Festspielhaus St. Pölten, Premiere internationale Tour in Onassis STEGI, Athen.


Karte